Impressum | AGB | Datenschutz

Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten: Mo-FR: 09.00 - 18.00 Uhr

Bühne

Lassen Sie sich von Theateraufführungen und Konzerten verzaubern.

Israels Nationaltheater Habima mit dem Mann Auditorium wurde 1918 in Moskau gegründet und kam 1931 nach Tel Aviv. 2009 wurde es komplett renoviert und ist heute das Kulturzentrum des gesamten Landes. Neben klassischen jüdischen Stücken, wird auch Zeitgenössisches gespielt. Im Mann Auditorium ist neben dem weltbekannten Israel Philarmonic Orchestra auch der Helena Rubinstein Pavillon für Kunst und Gegenwart beheimatet.

Das Tel Aviv Performing Arts Center befindet sich in einem Gebäude von Jacob Rechter. Es wurde 1994 eröffnet. Es gibt hier Tanzperformances, klassische Musik und Jazz Konzerte oder Kunstausstellungen. Es beheimatet zudem die Israel Oper und Cameri Theater. Das Cameri Theater gehört zu den wichtigsten Bühnen des Landes. Vorstellungen sind auf Hebräisch, dreimal in der Woche werden zu den populärsten Stücken englische Untertitel auf Bildschirmen gezeigt.

Das Suzan Dellal Dance Center bietet Tanz-Vorführungen auf hohem internationalem Niveau. 

Museen

Entdecken Sie die Kulturschätze der Stadt!

Es heißt, in Tel Aviv gibt es heute mehr Museen als in Berlin. Es ist dabei meist gar keine leichte Entscheidung, das schöne Wetter draußen zu genießen oder die Kulturschätze anzuschauen. Wir stellen Ihnen hier eine Auswahl an interessanten Museen vor, für die Sie sich die Zeit nehmen sollten - finden wir. 

Tel Aviv Museum of Art, 27 Shaul Hamelech Blvd

Der Hauptfokus liegt auf israelischer Kunst, mit ihrer Entwicklung seit den 20er Jahren. Zugleich werden Werke gezeigt, die die Geschichte Palästinas und des Staates Israel zeigen. Die Sammlung der modernen Kunst veranschaulicht deren Trends und Entwicklungen. Es werden verschiedene Meisterwerke ausgestellt, wie z. B. Gustav Klimt und Wassily Kandinsky.

Diaspora Museum, Klausner Street 2, Ramat Aviv

Das Beit Hatfutsot - das Museum der Juden befindet sich auf dem Campus der Universität Tel Aviv. Es zeigt die oft leidvolle Geschichte der jüdischen Diaspora anhand von historischen Dokumenten und Kunstobjekten aus aller Welt.

Eretz Israel Museum, Levanon Street 2, Ramat Aviv

Eretz heißt auf Hebräisch "Land". In diesem Museum wird die 3.000-jährige Geschichte des Landes Israel gezeigt. In acht Pavillions gibt es beeindruckende Ausstellungen zu Themen wie Kunsthandwerk, Folklore, wie die Menschen ihr Geld verdient haben, wie sie sich ernährt haben, etc. Gezeigt werden z. B. auch Ausgrabungen aus der Zeit der Kaaniter.

Ben Gurion Haus, 17 Ben-Gurion Boulevard, Tel Aviv-Jaffa 

Hier lebte der Staatsgründer und erste Premierminister Israels - David Ben Gurion. Heute befindet sich in dem historischen Gebäude eine Ausstellung über sein Leben und seine Arbeit. Mit persönlichen Möbeln und einer Bibliothek.

Bialik Haus, 22 Bialik Street, Tel Aviv-Jaffa

Haim Nachman Bialik war einer der bedeutensten Dichter in der hebräischen Sprache. Er ebnete mit seinen Werken den Weg für viele Poeten, die nach ihm kamen. Im Bialik Haus sind seine privaten Räume sowie original Manuskripte und Briefe zu besichtigen. Er lebte in dem Haus von 1925 bis 1934. 

Museum der Geschichte Tel Aviv-Jaffas, 27 Bialik Street, Tel Aviv-Jaffa

Im ersten Rathaus von Tel Aviv, einem modernen Gebäude aus dem Jahr 1927, befindet sich heute dieses interessante Museum. Nach einer umfangreichen Restaurierung vor einigen Jahren, wird hier die Geschichte der weißen Stadt am Mittelmeer gezeigt. Zu sehen sind das Originalbüro des ersten Bürgermeisters, Meir Dizengoff, sowie eine umfangreiche Fotoausstellung.

Rokach Haus, Shomon Rokach Street 36, Tel Aviv-Jaffa

Das Rokach Haus ist eines der ältesten Museen der Stadt. Das Gebäude wurde 1887 gebaut und ist einzigartig mit seinem imposanten Kuppeldach. Es befindet sich in einem der schönsten Stadtteile Tel Avivs, in Neve Tzedek und ist benannt nach Shimon Rokach, der hier lebte und das Viertel gründete. Es werden u. a. Skulputuren und Gemälde von Lea Majaro Mintz, der Enkelin von Shimon Rokach gezeigt, die das Gebäude auch renovieren lies.

Rubin Museum, 14 Bialik Street, Tel Aviv-Jaffa

Hier werden Arbeiten des berühmten Malers Reuven Rubin ausgestellt. Rubin stammte aus Rumänien und lebte und arbeitete später in Israel. Er stellte seine Werke international aus und ist der Träger des Israelpreises.

EL AL
Lufthansa
DELTA
Germania
powered by Easytourist
Diesenhaus Ram verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Reisesuche zu bieten. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.Mehr InfoOK