Beratung & Buchung: +49 (0)69-959095-0

Öffnungszeiten:MO-FR: 11.00 - 17.00 Uhr

8 Tage Jordanien-Rundreise kleine Gruppe inkl. Flug

Schatzhaus in Petra
Südtheater in Jerash
Säulenstraße in Jerash
Amphitheater in Jerash
Mosaikkarte von Madaba
Aussicht vom Berg Nebo
Mosaik in der Moses-Gedächtniskirche, Berg Nebo
Berg Nebo – Moses Gedächtniskirche
Kerak Kreuzritterburg
Wadi Rum
Wadi Rum
Fotoshooting im Wadi Rum
Space Village Camp im Wadi Rum
Golf von Aqaba
Beduinencamp Wadi Rum
Blick auf Petra, Jordanien
8 Tage Jordanien-Rundreise kleine Gruppe inkl. Flug
Das Römische Theater in Petra
Kloster "ad-Deir" in Petra
Kochkurs Red Cave Restaurant Petra
Palast Qasr el-Abd
Sklavenburg bei Amman
Ruinen des Herkulestempels in Amman
Schatzhaus in Petra
Südtheater in Jerash
Säulenstraße in Jerash
Amphitheater in Jerash
Mosaikkarte von Madaba
Aussicht vom Berg Nebo
Mosaik in der Moses-Gedächtniskirche, Berg Nebo
Berg Nebo – Moses Gedächtniskirche
Kerak Kreuzritterburg
Wadi Rum
Wadi Rum
Fotoshooting im Wadi Rum
Space Village Camp im Wadi Rum
Golf von Aqaba
Beduinencamp Wadi Rum
Blick auf Petra, Jordanien
8 Tage Jordanien-Rundreise kleine Gruppe inkl. Flug
Das Römische Theater in Petra
Kloster "ad-Deir" in Petra
Kochkurs Red Cave Restaurant Petra
Palast Qasr el-Abd
Sklavenburg bei Amman
Ruinen des Herkulestempels in Amman
Buchungscode: JORD8FLUG
Zeitraum:
02.09.2022 - 09.09.2022
Preis: ab 1465 €

  • abwechslungsreiches Programm inklusive Jerash, Petra, Wadi Rum und Aqaba!
  • Halbpension, Hotels der Superiorklasse
  • kleine Gruppe mit maximal 18 Teilnehmern
  • deutschsprechende Reiseleitung
  • ca. 3-stündige Jeeptour im Wadi Rum
  • Visum für Jordanien inklusive 

Beachten Sie bitte Änderungen im Reiseverlauf ab Dezember 2022 (s.u.)

Reiseverlauf: Gültig bis 30. November 2022:

1. Tag, Freitag
Amman – Ankunft

Nach Ankunft am Queen Alia International Airport (Amman) werden Sie durch unseren Repräsentanten empfangen, der Ihnen bei den Einreiseformalitäten hilft.
Anschließend Transfer zum Hotel.
Abendessen und Übernachtung in Amman.
 

2. Tag, Samstag
Amman – Wüstenschlösser – Amman

Mit Ihrem Guide unternehmen Sie eine Tour durch die "Altstadt". Mit der hochgelegenen einstigen Zitadelle besuchen Sie einen der ältesten besiedelten Orte der Welt. Von hier aus genießen Sie zudem eine der besten Aussichten über die moderne Hauptstadt. Die Tour führt Sie auch zu dem Archäologischen Museum sowie dem gut erhaltenen römischen Theater aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.

Zu den vielen Sehenswürdigkeiten Jordaniens zählen die omayyadischen Wüstenschlösser aus dem 8. Jahrhundert. Die Karawanserei Kharana, das Lustschloss Amra mit illustren Fresken und die Festungsanlage aus schwarzem Basaltstein in der Oase Azraq bieten einen guten Einblick in die Geschichte des Landes.
Abendessen und Übernachtung in Amman.
Abendessen und Übernachtung in Amman.


3. Tag, Sonntag
Amman – Jerash – Ajloun – Amman

Fahrt nach Jerash. Zur Zeit der Römer gehörte Jerash (das antike Gerasa) zur Dekopolis, einem Verbund von zehn wichtigen Städten. Damals war die Stadt ein großes und bekanntes Handelszentrum. Die vielen verschiedenen Baustile in Jerash zeugen von den zahlreichen Herrschern, die diese Stadt erlebt hat. Hier finden sich sowohl griechische und römische Göttertempel als auch christliche Kirchen mit Bodenmosaiken. Sie erkunden den Zeus- und Artemistempel, das Nymphäum, die Thermen, das Forum, das Nord- und Südtheater und die 600 m lange, mit Säulen geschmückte Prunkstraße.

Ebenfalls im Norden Jordaniens erreichen Sie Ajloun. Hoch auf einem grünen Hügel erhebt sich die mittelalterliche arabische Burg von Ajloun. Der Bau wurde im 12. Jahrhundert begonnen, um die die Region vor der Expansion der Kreuzfahrer zu schützen. Die gut erhaltene und restaurierte Festung ist mit ihren fünf Stockwerken noch immer beeindruckend. 
Abendessen und Übernachtung in Amman.


4. Tag, Montag
Amman – Madaba – Nebo – Kerak – Wadi Rum

Fahrt in das unweit von Amman gelegene Madaba. Der antike Ort war einst von einem Erdbeben zerstört und um 1880 von Christen wiederbevölkert worden. In dieser Zeit entdeckte man bei Bauarbeiten an der griechisch-orthodoxen St.-Georgs-Kirche die berühmte "Mosaikkarte" aus dem 6. Jahrhundert. Sie zeigt Bilder des Heiligen Landes. Es handelt sich nach breiter Meinung hiermit um die weltweit älteste original erhaltene "Landkarte".

Weiterfahrt zum Berg Nebo. Laut Bibel führte Gott Moses auf den Berg Nebo, um ihn das Gelobte Land erblicken zu lassen, das Moses selbst nie betreten durfte. Auf diesem Berg endete Moses irdischer Lebensweg – daran erinnert die Moses-Gedächtniskirche, erbaut über einer Vorgängerkirche. In der Kirche werden beeindruckende großflächige Mosaike ausgestellt.

Fahrt nach Kerak. Schon zur Zeit der Moabiter und der Nabatäer war Kerak eine wichtige Stadt. Unter dem Kreuzfahrer Payen le Bouteillier wurde hier im Jahre 1142 eine Burg zum Schutz der Handelsrouten erbaut. Kerak hielt mehreren muslimischen Belagerungen stand, fiel aber 1187 in die Hände von Saladin. Die heutige Burg spiegelt noch gut den Stil der Kreuzfahrerarchitektur wider. Sie erkunden die Burg mit ihren unterirdischen Korridore und Steinhallen.

Anschließend fahren Sie ins Space-Village-Luxury-Camp in Wadi Rum. Das Camp liegt inmitten der imposanten Wüstenlandschaft am Fuß eines roten Felsens. Hier lässt sich der Tag am besten unter freiem Himmel beschließen. Die Gastgeber servieren Ihnen süßen heißen Tee oder Kaffee.
Abendessen und Übernachtung in Wadi Rum.


5. Tag, Dienstag
Wadi Rum – Aqaba

Die legendäre Wüstengegend des Wadi Rum wurde vor allem durch Lawrence von Arabien und sein Buch „Die Sieben Säulen der Weisheit“ weltweit bekannt. Heute zählt es zu den beliebtesten Ausflugzielen in ganz Jordanien. Mit seinen verschiedenfarbigen, zerklüfteten Granit- und Sandsteingipfeln wirkt das Wadi verzaubernd, fast surreal. Bis zu 1750 Meter erheben sich die höchsten Berge und bieten fantastische Panoramen. Professionelle Fahrer (Beduinen) bringen Sie mit ihren Jeeps ins Innere des Wadi. Dort gibt es riesige Sanddünen, frühgeschichtliche Felszeichnungen und alte Wasserquellen. In der Antike war das Wadi Rum eine wichtige Handelsstraße.

Den Rest des Tages verbringen Sie im jordanischen Urlaubsort Aqaba am Roten Meer. Mit Ihrem Reiseleiter unternehmen Sie einen Spaziergang und besuchen den örtlichen Markt (Suq). 
Abendessen und Übernachtung in Aqaba.


6. Tag, Mittmoch
Aqaba – Petra

Fahrt nach Petra. Der heutige Tag ist ganz der rosaroten Felsenstadt der Nabatäer gewidmet, die zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde.

Nach Ihrer Ankunft in Petra durchqueren Sie den Siq, eine bis zu 70 Meter hohe, von steilen Felswänden umsäumte enge Schlucht. Über Jahrhunderte verbarg sie die Metropole des Nabatäerreiches von Süden her. Am Ende der Schlucht wartet der erste Höhepunkt – die Fassade des Schatzhauses („al-Khazneh“). Es ist wohl das spektakulärste Gebäude von Petra, das 39 Meter in die Höhe ragt. Das Reich der Nabatäer war das erste arabische Großreich der Geschichte. Es sind nur wenige Inschriften in Petra erhalten, die Geschichte lässt sich nur in Bruchstücken erschließen. Als Händlervolk kamen die Nabatäer durch den Handel mit Gewürzen und Weihrauch zu Wohlstand. Das Reich erlebte vermutlich um 200 v. Chr. seine Blüte. Später wurden die Nabatäischen Herrscher zu römischen Vasallen.

Zu Fuß erkunden Sie die Petra:
Auf dem Weg ins einstige Stadtzentrum kommen Sie am Römischen Theater vorbei. Es wurde ebenfalls direkt in den Fels gehauen, bot mindestens 5.000 Besuchern Platz und wurde vermutlich im 4. Jahrhundert durch ein Erdbeben zerstört.
Die Königswand (Königsgräber) besteht aus mehreren monumentalen Grabtempeln. An den Baustilen erkennt man auch römische und hellenistische Einflüsse.

Auch die zentrale Säulenstraße der Antike ist teils erhalten geblieben. Diese Straße war zur Hochzeit Petras von zahlreichen Wohnhäusern und Tempeln umgeben und der Mittelpunkt des öffentlichen Lebens. Ein (schweißtreibender) Aufstieg führt Sie über gut 800 Stufen zum sogenannten Kloster (arabisch „ad-Deir“) aus dem ersten Jahrhundert. Kloster wird das Bauwerk genannt, weil sich im Mittelalter hier Mönche niedergelassen haben sollen. Es ist ca. 47 Meter breit und 48 Meter hoch, somit größer als das Schatzhaus und sehr eindrucksvoll. 

Abends treffen wir uns zu einem Erlebnis-Kochkurs und Abendessen in dem landestypischen Red-Cave-Restaurant.
Übernachtung bei Petra.
 

7. Tag, Donnerstag
Petra – Totes Meer

Fahrt ans Tote Meer. Mit mehr als 400 Meter unter dem Meeresspiegel befinden Sie sich am tiefsten Punkt der Erde. Genießen Sie den Rest des Tages, zum Beispiel bei einem Bad im extrem salzhaltigen Wasser**. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie sich treiben.
Abendessen und Übernachtung am Toten Meer.


8. Tag, Freitag
Abreise

Transfer zum Flughafen Queen Alia für Ihren Rückflug. Unser Repräsentant ist Ihnen bei Ausreiseformalitäten behilflich.

Auf Wunsch kann Ihr Aufenthalt in Amman verlängert werden. 


* Bad im Toten Meer abhängig von der Ankunftszeit und Außentemperatur. 
 

Beachten Sie bitte, ab Dezember 2022 ändert sich die Reihenfolge der Exkursionen, einzelne Programmpunkte bleiben bestehen.

Reiseverlauf: Gültig ab 1. Dezember 2022:

1. Tag, Freitag
Amman – Ankunft

2. Tag, Samstag
Amman – Wüstenschlösser – Amman

3. Tag, Sonntag
Amman – Jerash – Ajloun – Amman

4. Tag, Montag
Amman – Madaba – Berg Nebo – Petra

5. Tag, Dienstag
Petra – Wadi Rum

6. Tag, Mittwoch
Wadi Rum – Aqaba (Abendessen in einem Fischrestaurant)

7. Tag, Donnerstag
Aqaba – Kerak – Totes Meer

8. Tag, Freitag
Abreise

 
Veranstalter: Diesenhaus Ram GmbH, Große Friedberger Str. 44 – 46, 60313 Frankfurt/Mai

Hinweis: Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Mitarbeiter. 

Für Israel und Jordanien wird aktuell kein Impfnachweis und kein Antigen- oder PCR-Test vor der Reise benötigt.

Bitte beachten Sie die Einreisereglungen für Ihr Heimatland für die Rückreise.
Hinweis aufgrund der Corona-Pandemie: Diesenhaus Ram wird die Reiseleistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum jeweiligen Reisezeitpunkt geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erbringen. Aus diesem Grund kann es zu Corona-bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder -beschränkungen bei der Inanspruchnahme von Reiseleistungen kommen.

Copyright: Alle Texte sind Eigentum von Diesenhaus Ram.

zurück auswählen

Brauchen Sie Hilfe?

069 - 95 90 95 0

 

Persönliche Beratung und Buchung durch unsere Experten

Ab dem 16.03.2020 wegen Corona-Virus eingeschränkte Öffnungszeiten und Erreichbarkeit:

MO bis DO 11:00 bis 16.00 Uhr
Freitags bleibt das Büro geschlossen und ist nicht erreichbar.

Das Büro empfängt keine Besucher, wir bitten um Verständnis.
E-Mails werden gelesen und bearbeitet.

E-Mail-Adresse:
info@diesenhaus.de

Hotels kostenlos stornierbar!

Die meisten Hotels in Israel können Sie bei Diesenhaus Ram bis 3 Tage vor Anreise ohne Angabe von Gründen kostenfrei stornieren. 

Sichern Sie sich jetzt Ihr Hotelzimmer und Ihren Top-Reisepreis!

Die geltenden Termine für die kostenlose Stornierungsfrist erhalten Sie mit unserem Angebot und auf Ihrer Reisebestätigung. 

"Tacheles"- Newsletter

 

ABONIEREN

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk